Bereitschaft Gernsbach

Bildquelle: A. Zelck / DRKS

Unsere Bereitschaft besteht derzeit aus etwa XX aktiven Helferinnen und Helfern. Sie übernehmen vielfältige Aufgaben wie zum Beispiel:

  • Alarmeinsätze
  • Blutspende
  • Breitenausbildung
  • Katastrophenschutz
  • Sanitätsdienst
  • Schnelleinsatzgruppe (SEG)

Alarmeinsätze

Unser Einsatzgebiet umfasst die Stadt Gernsbach mit allen Stadtteilen sowie die Gemeinden Loffenau und Weisenbach. Wir werden von der Integrierten Leitstelle Mittelbaden alarmiert und unterstützen die Feuerwehr und andere Hilfsorganisationen bei Ihren Einsätzen, wie z.B. Wohnungsbränden, Hochwasser, Sturmschäden, Suchaktionen oder Gefahrstoffeinsätze.

Bei den Einsätzen stellen wir die sanitätsdienstliche Absicherung der Betroffenen und der Einsatzkräfte. Außerdem kümmern wir uns um die Verpflegung der Einsatzkräfte vor Ort.

Allgemeines zu Schnelleinsatzgruppe (SEG)

Einige unserer Sanitätshelfer sind zusätzlich zu der allgemeinen Arbeit im Ortsverein aktiv in der Schnelleinsatzgruppe des Kreisverbandes Rastatt. Sie besuchen einmal im Monat zusätzlich die Fortbildungsangebote der Schnelleinsatzgruppe.

Unter einer Schnelleinsatzgruppe – abgekürzt SEG – versteht man eine Gruppe aus medizinisch und/ oder technisch ausgebildeten Einsatzkräften. Diese Gruppen unterstützen den Rettungsdienst bei größeren Schadensfällen und bei einem Massenanfall von Verletzten, denn der Rettungsdienst ist primär auf Individualnotfälle ausgerichtet. So wird die Lücke zwischen Rettungsdienst und Katastrophenschutz geschlossen.

Sanitätsdienst (Katastrophenschutz)

Der Sanitätsdienst ist ein Fachdienst des Katastrophenschutzes in Deutschland. Seine Aufgabe ist die Versorgung der Menschen bei einem Massenanfall von Verletzten oder Erkrankten. Das umfasst vor allem die Schaffung von erforderlicher Infrastruktur durch Aufbau von Behandlungsplätzen und die Einrichtung von Rettungsmittelhalteplätzen. Die Einheiten des Sanitätsdienstes bestehen aus ehrenamtlichen Helfern, die für ihre Tätigkeit eine entsprechende Fachdienstausbildung absolvieren.

Der Sanitätsdienst hat innerhalb des Katastrophenschutzes die Aufgabe, bei Eintritt eines Großschadensereignisses oder dem Vorliegen einer Gefahrenlage die Menschen zu versorgen, die durch diese Situation verletzt wurden oder erkrankt sind. Unverletzt Betroffene werden dagegen vom Betreuungsdienst übernommen. Der Sanitätsdienst arbeitet eng mit dem Rettungsdienst zusammen.

Ansprechpartner

Roman Merkel

Bereitschaftsleiter

Uta Hertweck

Bereitschaftsleiterin

Ihre Anfrage senden Sie bitte an bereitschaftsleitung@drk-ov-gernsbach.de