Ortsverein
Gernsbach e.V.

Ausrüstung im Ortsverein

Auf dieser Seite können Sie sich über unsere Fahrzeuge und weitere Ausrüstung erkundigen.

Einsatzgruppenfahrzeug

Das Einsatzgruppenfahrzeug ist das Zugpferd unserer Bereitschaft und wird hauptsächlich für Sanitätsdienste, Einsätze und in der SEG verwendet.

Durch die fest eingebauten Funkgeräte (4 und 2 Meter) dient er bei Einsätzen der Bereitschaft als Einsatzleitwagen. Neben diversen Notfalltaschen, einem Notfallkoffer, Sauerstoff und einem Defibrillator ist auf dem Fahrzeug unter anderem auch eine Schaufeltrage, eine Vakuummatratze und zwei Tragen vorhanden.

Getränke für längere Einsätze und Desinfektionsmittel sind darauf auch zu finden.

Mannschaftstransportwagen

Der Mannschaftswagen gehört dem Kreisverband und ist in Gernsbach untergebracht. Neben der normalen Arbeit in der Bereitschaft wird dieser auch für SEG-Einsätze auf Kreisverbandsebene verwendet.

Neben diversen Notfalltaschen, Sauerstoff und einem Defibrillator ist auf dem Fahrzeug auch ein Spineboard und der Rucksack der SEG-Betreuung darauf vorhanden.

Getränke für längere Einsätze und Desinfektionsmittel sind darauf auch zu finden.

Aktuell steht das Fahrzeug nicht in Gernsbach da es für die mobilen Impfteams im Landkreis Rastatt unterwegs ist.

Mannschaftstransportwagen

Der Mannschaftswagen vom Typ VW Crafter gehört dem Kreisverband und steht normalerweise beim DRK Ortsverein in Forbach.

Er ist eine Leihgabe so lange unser Ford Transit mit den mobilen Impfteams im Landkreis Rastatt unterwegs ist.

Die Ausrüstung ist vergleichbar mit dem Rotkreuz Rastatt 50/19-2 und kann oben entnommen werden.

Kleintransporter mit Ladefläche

Unser Fiat Ducato hilft uns durch seine Ladefläche beim Transportieren von Altkleidern und unseren Einsatzzelten sowie bei Verpflegungseinsätze. 

Medizinische- und sonstige Ausrüstung

Unseren Helfern stehen neben zahlreichen Notfalltaschen, Koffern und Rucksäcken auch spezielles Equipment zur Verfügung. So haben wir zum Beispiel eine Tasche für Kindernotfälle und einen Rucksack für die Betreuung von Betroffenen. Aber auch Sauerstoff, Schaufeltragen sowie Spineboards sind auf den Fahrzeugen zu finden.

Alarmiert werden die Kräfte vom Ortsverein durch ihre Digitalen Meldeempfänger (kurz DME) oder SMS von der Intrigierten Leitstelle Mittelbaden aus Rastatt. Dort zu sehen ist das Stichwort sowie die Adresse.

Zur Kommunikation an der Einsatzstelle oder an Sanitätswachdiensten benutzen wir 2 Meter Handfunkgeräte. Der Ortsverein hat für größere Einsätze eine Funkstation mit jeweils einem 4 und 2 Meter Funkgerät (Festeinbau) mit einem dazugehörigen ausziehbaren Antennenmast.