03.05.2018: Einsatzalarm SEG KV Rastatt

Bildquelle: DRK Ortsverein Gernsbach e.V.
Bildquelle: DRK Ortsverein Gernsbach e.V.

Am 03.05.2018 wurden die Einsatzkräfte des Kreisverbandes Rastatt von der Integrierten Leitstelle Mittelbaden um 16:17 Uhr zu einem Brand in der Baumeisterstrasse in Rastatt alarmiert.

Aus bislang ungeklärten Gründen kam es in einem Mehrfamilienhaus mit 20 Wohnungen zu einem Brand im Keller. Aufgrund der Verrauchung des Treppenhauses, konnten die Bewohner nicht mehr selbstständig das Gebäude verlassen. Die Feuerwehr rettete diese über mehrere Drehleitern. Die insgesamt 14 Personen, darunter ein Feuerwehrmann, wurden durch den ebenfalls im Einsatz befindliche Rettungsdienst gesichtet und bei Bedarf behandelt. Die nicht verletzten Personen wurden durch die Einsatzkräfte der Schnelleinsatzgruppe versorgt und betreut.

Drei Personen wurden durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Ein weiterer Feuerwehrmann wurde gegen Ende des Einsatzes durch den Notfall-KTW der Schnelleinsatzgruppe ins Krankenhaus gefahren.

Da das Gebäude nicht mehr bewohnbar war, kümmerte sich der Hausbesitzer um die Unterbringung der Bewohner. Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte betreuten die Personen bis ihre Unterbringung geklärt war.

Der Einsatz endete für die letzten Kräfte gegen 21:00 Uhr.

Eingesetzte Kräfte:

  • Rotkreuz Rastatt 60/41-1

Sonstige Kräfte:

  • Schnelleinsatzgruppe KV Rastatt
  • Kreisbereitschaftsleitung
  • Rettungsdienst
  • Feuerwehr
  • Polizei
  • Bildquelle: DRK Ortsverein Gernsbach e.V.
  • Textquelle: DRK Ortsverein Ottenau